Lehren heißt Senden von Neuem – Beim Empfän­ger muss das aber auch erstmal ankom­men und verar­bei­tet werden. Oder wie es in dieser Folge so schön beschrie­ben wird: Nach einer Phase der „Entord­nung“, sollte eine Phase der „Ordnung“ kommen, zum Beispiel über eine gemein­same Zusam­men­fas­sung oder genug Zeit zum Nach­ar­bei­ten. Die Hosts Herbert Krammer und Dr. Georg Betz bespre­chen in dieser Folge Erfah­run­gen und Erkennt­nisse zur Zwei­pha­sig­keit aus ihrer Praxis.

Mehr Infos zu Krammer & Partner finden Sie hier: www.krammer-partner.de

Lehren und Lernen in Zeiten digi­ta­ler Transformation 
„Let it sink in“ – sacken lassen: Zur Zwei­pha­sig­keit im Unter­richts­ge­sche­hen — Folge 12
Loading
/