Rufen Sie uns an: +49 851 88678-0  |   E-Mail: info@krammer-partner.de

Bewerbung - Lebenslauf (03)

Schnittstellenfreie Interaktion

Recruiting durchgängig gestalten

Mit dem integrierten Onlinebewerbermanagement (OBM) der Systeme von Krammer & Partner werden Stellen direkt aus dem System heraus auf die Homepage gestellt. Im Umkehrschluss laufen Bewerbungsdaten von Ihrer Website automatisch im K&P-System ein und beteiligen damit auch die innerbetrieblichen Akteure am Informations- und Kommunikationsprozess.

Auf einen Blick

Von der Stellenausschreibung über das Online-Bewerberportal zum Mitarbeiter – mit der Kombination aus unserem Personalmanagementsystem Personal-Office oder unserem Bildungsmanagementsystem planACAD schaffen Sie ein durchgängiges System für Bewerbungsvorgänge. Redundanzen von Daten werden so vermieden, Prozesse optimiert.

Situation und Problematiken

1. Der Bewerbungsvorgang
Die Bewerberauswahl für freie Stellen verursacht einen hohen administrativen Personal- und Zeitaufwand. Es gibt bereits gute, aber isolierte Onlinebewerbersysteme – mit einem gravierenden Nachteil: Die Daten müssen später ins operative Personalsystem übertragen werden.
Ziel: Mehrfacherfassungen vermeiden

2. Formale Fehler vermeiden
Oftmals muss einer öffentlichen Ausschreibung eine interne Stellenausschreibung vorausgehen. Diese Prozesse können mit gängigen Onlineportalen überhaupt nicht geregelt werden. Dazu gibt es in der K&P-Produktfamilie intelligente Lösungsmöglichkeiten.
Ziel: Automatische zeitgesteuerte Ausschreibung für verschiedene Zielgruppen

3. Akteure am Bearbeitungs- und Entscheidungsprozess beteiligen
Viele Bewerbungen gehen heute per E-Mail ein. In den Anlagen werden die Bewerbungsdokumente gespeichert. Häufig werden den Mitentscheidern im Auwahlprozess die Bewerbungen per Mailversand zur Verfügung gestellt. Dieses Verfahren ist nicht nur aufwendig, sondern auch datenschutzrechtlich äußerst bedenklich.
Ziel: Optimale Beteiligung und hohe Datensicherheit

Ergebnis

Durch die durchgängigen Prozesse in den K&P-Systemen können Sie bis zu 42% Arbeitszeit in der Erfassung von Bewerbungsvorgängen erreichen. Die entscheidenden Vorteile sind Vermeidung formaler Fehler, die Beteiligung der Akteure im Bewerbungsprozess unter höchster Berücksichtigung datenschutzrelevanter Aspekte. Das Verfahren beschleunigt sich, Sie können schneller auf gute Bewerber reagieren und sichern sich Wettbewerbsvorteile.