[vc_row][vc_column][vc_column_text]

 

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ewf-iconbox title=“Robert-Bosch-Krankenhaus Stutt­gart” icon=“ifc-quote”]

Sabine Velte — Perso­nal­lei­te­rin, Proku­ris­tin

[/ewf-iconbox][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/3”][vc_single_image image=“913” img_size=“full” alignment=“center”][/vc_column][vc_column width=“2/3”][vc_column_text]Als Stif­tungs­kran­ken­haus sind unsere Gege­ben­hei­ten nicht voll­um­fäng­lich deckungs­gleich mit denen der Kran­ken­häu­ser im Geltungs­be­reich eines der großen Tarif­ver­träge. Deshalb brau­chen wir Geschäfts­part­ner, die indi­vi­du­elle Lösun­gen anbie­ten, umset­zen und betreuen können. Diese Anfor­de­run­gen erfüllt Krammer & Partner in bester Weise. Inzwi­schen arbei­ten wir über zehn Jahre zusam­men und haben eine modu­lare Soft­ware-Lösung imple­men­tiert, mit der wir außer­or­dent­lich zufrie­den sind und die wir ständig weiter­ent­wi­ckeln.

Unsere Ansprü­che bezie­hen sich aber nicht nur auf das Produkt sondern glei­cher­ma­ßen auf den Service. Trotz der Entfer­nung von zirka 350 Kilo­me­tern haben wir immer eine hervor­ra­gende Erreich­bar­keit und rasche Erle­di­gung unserer Anlie­gen. Die Kontakte sind dabei nicht nur ziel­füh­rend und problem­lö­send, sondern darüber hinaus sehr ange­nehm.

Das Robert-Bosch-Kran­ken­haus
Das Robert-Bosch-Kran­ken­haus ist ein von der Robert Bosch Stif­tung getra­ge­nes Kran­ken­haus der Zentral­ver­sor­gung mit Funk­tio­nen der Maxi­mal­ver­sor­gung an drei Stand­or­ten. Mit 1.028 Betten nehmen das Robert-Bosch-Kran­ken­haus, seine Stand­orte Klinik Char­lot­ten­haus und Klinik Schil­ler­höhe sowie die Klinik für Geria­tri­sche Reha­bi­li­ta­tion im Jahr über 43.000 Pati­en­ten statio­när auf. Zum Kran­ken­haus­be­trieb mit über 2.700 Mitar­bei­tern gehören verschie­dene medi­zi­ni­sche Zentren in 17 Fach­ab­tei­lun­gen, ein Bildungs­zen­trum und Forschungs­in­sti­tute. (Stand: 23.12.2015)[/vc_column_text][ewf-button link=“url:https%3A%2F%2Fwww.rbk.de%2F|title:Das%20Robert-Bosch-Krankenhaus|target:%20_blank” style=“btn-custom” border_color=”#00646c” color=”#00646c” color_text=”#ffffff”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

 

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ewf-iconbox title=“Bezirkskliniken Mittel­fran­ken” icon=“ifc-quote”]

Manfred Sick­lin­ger — Stv. Leiter der Berufs­schule für Kran­ken­pflege

[/ewf-iconbox][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/3”][vc_single_image image=“928” img_size=“full” alignment=“center”][/vc_column][vc_column width=“2/3”][vc_column_text]Im Leit­bild unserer Schule haben wir unser Ziel und Bestre­ben ganz klar fest­ge­legt: Wir über­zeu­gen durch unserer Leis­tung, stellen uns den Heraus­for­de­run­gen und entwi­ckeln uns konti­nu­ier­lich weiter. Um dies umzu­set­zen und zu leben, braucht es kompe­tente Partner, die flexi­bel und voraus­schau­end agieren. Einen davon haben wir mit Krammer & Partner gefun­den. Als wir vor gut 16 Jahren deren Schul­ver­wal­tungs­pro­gramm Elena einge­führt haben, gab es bei der Daten­ein­gabe und Gestal­tung der Form­blät­ter heiße Diskus­sio­nen. Auf den Satz: „Ich möchte es genauso wie bisher haben!“, folgte immer die Antwort: „Es ist möglich, aber anders“. Um die Möglich­kei­ten des Programms wirk­lich zu nutzen, war häufig ein Umden­ken und Brechen mit alten Gewohn­hei­ten nötig. Heute kann sich keiner mehr vorstel­len, ohne das Programm zu arbei­ten.

Elena (Vorgän­ger­pro­dukt von PlanA­CAD [Anm. d. Red.]) ist kein Programm mit starren Struk­tu­ren, sondern eine Soft­ware, die es ermög­licht, die komplette Schul­ver­wal­tung abzu­bil­den. Die gesamte Ausbil­dung – von der Bewer­bung bis zum Examen – ist erfasst und jeder­zeit abfrag­bar. Das erleich­tert den Schul­be­trieb unge­mein. Außer­dem kann der Anwen­der dank der voraus­schau­en­den Entwick­lung der Soft­ware bezüg­lich Ände­run­gen im Kran­ken­pfle­ge­ge­setz, dem Schul­recht und der Geschäfts­sta­tis­tik, nahtlos und immer aktuell mit dem Programm weiter­ar­bei­ten.

In all den Jahren gab es immer wieder mal kleine Probleme im Alltag mit dem Produkt, vor allem bei der Form­blatt­ge­stal­tung. Wir fühlten und fühlen uns jedoch nie allein gelas­sen. Dank der kompe­ten­ten Hilfe der Mitar­bei­ter im Support und der Möglich­keit der Fern­war­tung wurde immer zeitnah eine Lösung gefun­den. Der Entwick­lung in der Kran­ken­pfle­ge­aus­bil­dung sehen wir gelas­sen entge­gen, da wir mit Krammer & Partner seit vielen Jahren einen zuver­läs­si­gen Wegge­fähr­ten haben.

Bezirks­kli­ni­ken Mittel­fran­ken
Die Bezirks­kli­ni­ken Mittel­fran­ken sind eines der größten Klinik­un­ter­neh­men der Region. Wir bieten ein quali­ta­tiv hoch­wer­ti­ges Versor­gungs­spek­trum in den Berei­chen der Psych­ia­trie, Psycho­the­ra­pie, Psycho­so­ma­tik sowie Neuro­lo­gie und Geria­tri­schen Reha­bi­li­ta­tion. Unsere rund 3000 Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter versor­gen 18 500 stationäre/teilstationäre Pati­en­ten sowie rund 26 000 ambu­lante Pati­en­ten pro Jahr – an neun Klini­ken und in zwei Heimen mit 1700 Betten und Behand­lungs­plät­zen. An den Stand­or­ten Ansbach und Erlan­gen betrei­ben wir jeweils eine Berufs­fach­schule für Kran­ken­pflege mit insge­samt 150 Ausbildungsplätzen.[/vc_column_text][ewf-button link=“url:http%3A%2F%2Fwww.bezirkskliniken-mfr.de%2Funsere-standorte%2Ferlangen.html|title:Bezirkskliniken%20Mittelfranken%20-%20Erlangen|target:%20_blank” style=“btn-custom” border_color=”#00646c” color=”#00646c” color_text=”#ffffff”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

 

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ewf-iconbox title=“Stiftung Juli­us­spi­tal Würz­burg” icon=“ifc-quote”]Anette Roth — Perso­nal­lei­te­rin
[/ewf-iconbox][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/3”][vc_single_image image=“926” img_size=“full” alignment=“center”][/vc_column][vc_column width=“2/3”][vc_column_text]Für die Planung, den Einsatz und die Förde­rung unserer 1250 Mitar­bei­ter setzen wir seit 2001 HR-Soft­ware­lö­sun­gen von Krammer & Partner ein. In zentra­len Funk­tio­nen vom Bewer­ber- bis zum Perso­nal­ma­nage­ment, im Ausbil­dungs­ma­nage­ment oder dezen­tral in der Dienst- und Urlaubs­pla­nung über­zeu­gen uns die inte­grier­ten Lösun­gen im tägli­chen Einsatz.

Unser jüngs­tes Projekt ist die Nutzung der Online-Bewer­ber­ver­wal­tung, die uns eine zeit­ge­mäße Bear­bei­tung von elek­tro­ni­schen Bewer­bun­gen und deren schnel­lere Bear­bei­tung ermög­licht. Dabei — wie auch in vielen anderen Einfüh­rungs- oder Umstel­lungs­pro­zes­sen — profi­tie­ren wir stets von der hohen fach­li­chen und mensch­lich gepräg­ten Kunden­ori­en­tie­rung der Firma Krammer & Partner und ihrem zuver­läs­si­gen und kompe­ten­ten Service­team.  Auch nach 10 Jahren Zusam­men­ar­beit fühlen wir uns bei Krammer & Partner gut aufge­ho­ben.

Stif­tung Juli­us­spi­tal Würz­burg
Über 435 Jahre Geschichte, moder­nes Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men mit huma­ni­tä­rem Auftrag in Kran­ken­haus und Senio­ren­stift Juli­us­spi­tal, Betrieb von Berufs­fach­schu­len für Kranken- und Alten­pflege, land­wirt­schaft­li­che Güter, Forsten, renom­mier­tes Weingut – all das und mehr, das ist die Stif­tung Juli­us­spi­tal Würzburg.[/vc_column_text][ewf-button link=“url:http%3A%2F%2Fwww.juliusspital.de%2F|title:Stiftung%20Juliusspital%20W%C3%BCrzburg|target:%20_blank” style=“btn-custom” border_color=”#00646c” color=”#00646c” color_text=”#ffffff”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

 

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ewf-iconbox title=“Kliniken des Land­krei­ses Lörrach” icon=“ifc-quote”]AIngrid Marte­rer — Perso­nal­sach­be­ar­bei­te­rin
[/ewf-iconbox][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/3”][vc_single_image image=“1110” img_size=“full” alignment=“center”][/vc_column][vc_column width=“2/3”][vc_column_text]Frau Marte­rer, bitte stellen Sie sich kurz vor und beschrei­ben Ihre Tätig­keit mit der Perso­nal­ma­nage­ment-Soft­ware von Krammer & Partner.
Mein Name ist Ingrid Marte­rer, ich bin Perso­nal­sach­be­ar­bei­te­rin und arbeite seit 2000 mit Perso­nal-Office. Zwischen­zeit­lich betreue ich große Teile des Programms, also wenn Mitar­bei­ter Fragen zum Programm haben oder wenn es irgend­wie Probleme gibt, dann bin ich mit dem Support von Krammer & Partner in Verbin­dung, damit das Problem schnellst­mög­lich gelöst wird.

Wie viele Mitar­bei­ter in ihrem Haus arbei­ten mit Perso­nal-Office?
Also bei uns arbei­ten, denke ich, wenn ich von der Benut­zer­ver­wal­tung ausgehe, so um die 150 Mitar­bei­ter mit Perso­nal-Office, also die Stati­ons­lei­tun­gen, stell­verstre­ten­den Stati­ons­lei­tun­gen etc.

Wie beur­tei­len Sie die Quali­tät im Einsatz von Produk­ten von Krammer & Partner in ihrem Haus insge­samt?
Am Anfang haben wir Perso­nal-Office rein für die Dienst­pla­nung verwen­det, aber das haben wir inzwi­schen schon sehr ausge­baut. Jetzt machen wir viele Auswer­tun­gen, was wir zuvor eigent­lich in diesem Stil nicht gemacht haben und die Gleit­zeit haben wir ausge­baut. Also doch, es hat sich doch einiges getan mit Perso­nal-Office. Ein großer Schritt war damals auch, als wir die Zeit­zu­schläge ins Abrech­nungs­pro­gramm über­spie­len konnten. Vorher hatten wir die manuell erfasst und so war das eine rich­tige Arbeits­er­leich­te­rung, auch zeit­lich gesehen. Und dass jetzt die Fehl­zei­ten auch so laufen, aber im Arbeits­all­tag merkt man das gar nicht mehr so. Ich arbeite jetzt seit 2000 mit dem Programm, da gewohnt man sich ganz schön daran und kann nicht mehr so sagen, was es alles erleich­tert. Man kann es sich teil­weise schon gar nicht mehr vorstel­len, wie es ohne Perso­nal-Office war.[/vc_column_text][ewf-button link=“url:http%3A%2F%2Fwww.klinloe.de%2F|title:Kliniken%20des%20Landkreises%20L%C3%B6rrach|target:%20_blank” style=“btn-custom” border_color=”#00646c” color=”#00646c” color_text=”#ffffff”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

 

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ewf-iconbox title=“Kreisklinikum Wörth an der Donau” icon=“ifc-movie”]Anton Weikenstor­fer — stv. Verwal­tungs­lei­ter
[/ewf-iconbox][vc_column_text] [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]